Das Sein der Drachen




Im Drachen finden wir alle vier Elemente - Feuer - Wasser - Erde - Luft mit denen wir Menschen energetisch verbunden sind. Sie bilden den Zugang zu unserem inneren Wesen, unserer Intuition, unseren animalischen Kräften.

Jede/r kann diese Energie spüren, kann sie in sich aktivieren und zur eigenen Stärkung nutzen. Diese Drachenkraft spüren wir als inneres Leuchten, in der Ausdehnung unseres Körpers, wir können spüren wie unsere Arme zu Drachenschwingen werden. Wie sich die Schuppen auf unserer Haut bilden. Wie das Drachenfeuer aus uns herausströmt, als heilende Energie. Durch den Drachen kommen wir wieder in Kontakt mit unseren Wurzeln, zu den Anfängen, in eine Zeit, bevor wir Mensch waren und wir uns durch den Verstand und Sprache definiert haben.

Die Drachenkraft entsteht ganz tief in uns selbst, breitet sich dann als Energie im ganzen Körper aus. Es ist ein Gefühl tiefer Liebe zu allem Sein und damit auch die Liebe zur eigenen Person. Es ist eine kraftvolle Freude, ein Lächeln, ein Gefühl von Zeitlosigkeit. Diese Energie war schon immer da und wird bis in alle Ewigkeit sein, sie überdauert unser individuelles Leben.

In allen Kulturen gab und gibt es Drachen, bei den Kelten verkörperten sie Reinheit, in Asien sind sie heute noch Glücksboten, im Zeichen des Drachen geboren zu sein, bedeutet ein reiches und erfülltes Leben zu haben. In China werden ihnen übernatürliche Kräfte zugeordnet, sie gelten als wohlwollende Wesen. In der chinesischen Mythologie wirken sie zum Wohle der Menschen. Sie beherrschen den Wind und den Regen, die Erddrachen sorgen für den richtigen Lauf der Flüsse und hüten manchmal Schätze. Auch in den deutschen Sagen hüten die Drachen die Schätze, die dann von den Helden gehoben werden können, wenn sie den Drachen besiegen. Über den Drachen kann der Kontakt zu den Göttern im Himmel aufgenommen werden.

Trau Dich den Drachen in Dir zu spüren, er zeigt sich nur so viel, wie wir ihn in uns zulassen können. Es ist ein Prozess des Wachsens und Werdens, ein immer größeres Zutrauen in diese Energie, ein verspüren der großen Liebe und damit öffnest Du Dein Herz für Deinen Drachen in Dir.


Die Drachen der vier Elemente:

Die Wasserdrachen
Sie können uns helfen, die Angst vor dem Element Wasser zu überwinden, wenn sie uns zu geheimnisvollen Quellen und Flüssen führen und wir uns auf die Energie dieser Kraftplätze einlassen können. Die Wasserdrachen verströmen Ruhe und Harmonie, sie sind sanft, dabei aber sehr kraftvoll und beständig. Ihre Energie ist klar und fließend und da sie reinen Herzens sind, werden sie auch als Herzöffner bezeichnet. Sie bringen die reine Liebe in die Welt und in das Leben.

Ich habe das große Glück im chinesischen Horoskop ein Wasserdrache zu sein.

Die Feuerdrachen
Sie sind voller Energie und schenken uns Stärke und Kreativität. Sie sind die Hüter des Feuers und damit Beschützer des Heims und der Familie, sie erhalten die Flamme der Liebe, achten darauf, dass sie nicht erlischt und entfachen sie notfalls neu. Sie helfen uns, unsere Ziele zu verwirklichen und versorgen uns mit Energie für unser Vorhaben. Feuerdrachen helfen uns, unsere Sehnsüchte zu erkennen und sie umzusetzen.

In meiner Ausbildung zur schamanischen Heilarbeit bin ich als Feuerdrache initiiert worden.

Die Erddrachen
Erddrachen haben keine Flügel und sind starke Glücksbringer, die Wohlstand und Fülle bringen. Sie sind unterstützend für Menschen, die eine gute Verbindung zur Natur und zur Erde haben. Sie schenken Lebenskraft und sie hüten oft die Schätze. Sie helfen uns, unsere eigenen inneren Schätze zu erkennen und schenken uns Selbstvertrauen und bringen unser inneres Licht zum Leuchten.

Die Luftdrachen
Sie symbolisieren Leichtigkeit und Freiheit und stellen die Verbindung zum Himmel her. Sie fördern und unterstützen unsere Intuition und unsere spirituelle Seite und stärken unser Energiefeld. Sie helfen uns Altes loszulassen und schützen uns vor negativer Energie aus dem Außen. Sie werden von Musik und heilsamen Klängen angezogen und fühlen sich bei diesen Menschen besonders wohl.














Weitere Informationen über meine therapeutische Arbeit finden Sie auf meiner Webseite www.psyneu.de



Counter